direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Projektwerkstätten - Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Die studentisch initiierten und selbst organinsierten "Projektwerkstätten für sozial und ökologisch nützliches Denken und Handeln" an der Technischen Universität Berlin vermitteln bereits seit 1985 interdisziplinär und hochschulübergreifend Bildung für Nachhaltige Entwicklung.

Es handelt sich um theoretische und/oder praktische Projekte mit hohem Gesellschaftsbezug, wobei sich das gesammelte bzw. generierte Wissen über die Campusgrenzen hinaus verbreiten kann, da es je nach Projekt, auch externe und sogar internationale Kooperationen gibt.

2012 starteten an der TU Berlin zudem die tu projects, die an das Konzept der Projektwerkstätten angelehnt sind und vom BMBF im Rahmen des Projekts "Erste Klasse für die Masse" bis 2020 gefördert werden.

Wesentliche Aspekte der Projektarbeit sind u.a. Eigenorganisation, Learning by Doing, Teamwork und ein hoher Grad an Motivation der teilnehmenden Studierenden, da sie im Kontrast zum trockenen Studienalltag reale Fragestellungen behandeln und es am Ende, zumindest bei praktischen Projekten, ein Ergebnis "zum Anfassen" gibt.

Das Spektrum der bisher behandelten sozialökologischen Inhalte der Projektwerkstätten und tu projects ist sehr weit gefächert. Schwerpunkte lassen sich u.a. in den Bereichen Energie, Umweltschutz, Emanzipation, Medien, Technik und Gesellschaft finden. Eine Liste von abgeschlossenen Projekten findet sich hier.

Diese gewonnenen Erfahrungen, Denk- und Handlungsansätze nehmen die Teilnehmenden mit in ihr weiteres Studium, ihren Beruf und ihr Privatleben, wodurch sie auch weiterhin sozialökologische bzw. nachhaltige Betrachtungs- und Herangehensweisen an Andere weitergeben können.

Im Jahr 2013 wurden die Projektwerkstätten und tu projects als "Dekade-Projekt Bildung für Nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet. Die Dekade-Seite findest Du hier.

2015 erhielten die Projekte zudem eine Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel "Werkstatt-N Projekt" des Deutschen Nachhaltigkeitsrates. 2016 wurde diese Auszeichnung erneut verliehen. Die Werkstatt-N Seite findest Du hier.

Auch im Jahr 2018 wurden die Projekte unter dem Titel “Projekt Nachhaltigkeit 2018” vom „Projekt Nachhaltigkeit“ von den vier RENN (Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien) in Kooperation mit dem RNE (Rat für Nachhaltige Entwicklung) ausgezeichnet. Hier findest du weitere Informationen dazu.

Wir freuen uns über die Auszeichnungen, die eine große Wertschätzung für die Anstrengungen aller beteiligten Akteur_innen sind - von den engagierten Studierenden bis hin zur Hochschulleitung!

Auf dem Portal der BNE (Bildung für nachhaltige Entwicklung) kann auf einen großen Bestand an Lehrmaterialien zugergiffen werden. Ebenso stellt das Portal einen eignen Bildungsbereich für Hochschulen zu sämtlichen Themen, Informationen, Netzwerken, Aktionen usw. in Bezug auf nachhaltige Entwicklung, um beispielsweise Kompetenzen zu entwickeln, Lern- und Lehrumgebungen zu transfomieren, Jugend und damit auch Studierende zu stärken und zu mobilisieren.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.